Fallbeispiele Unternehmensbewertung

Die VR Corporate Finance hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Mandate im Bereich Unternehmensbewertung begleitet. Anhand ausgewählter Fallbeispiele (Case Studies) möchten wir Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit geben.

  • Beratungsanlass
  • Branche
  • Jahr

Unternehmensbewertung: VR Corporate Finance berät den Vorstand der AGRAVIS Raiffeisen AG vor dem Hintergrund einer anstehenden Kapitalerhöhung

Fakten und Daten:

Transaktionsart: Fairness Opinion & Unternehmensbewertung
Transaktionsabschluss: Oktober 2008 / März 2012
Branche: Agrarhandel und Dienstleistungen
Unternehmenssitz: Münster & Hannover
Umsatz: ca. € 7.100 Mio.
Mitarbeiter: 5.450

Mandat/Auftrag

Die AGRAVIS ist eines der größten und ergebnisstärksten Agrar-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen in Deutschland mit Agribusiness als Kerngeschäft.

Der Auftrag der VR Corporate Finance war die objektive Begutachtung einer durch eine dritte Partei erstellten Unternehmensbewertung vor dem Hintergrund einer geplanten Kapitalerhöhung im Jahr 2008. 2012 erfolgte die neuerliche Erstellung einer Unternehmensbewertung durch die VR Corporate Finance.

Leistungen der VR Corporate Finance:

  • Begutachtung und Plausibilisierung der durch dritte Partei erstellten Unternehmensbewertung
  • Erstellung einer Unternehmensbewertung basierend auf aktualisierten Geschäftszahlen
  • Entwicklung der Bewertung mittels marktüblicher Verfahren:
    - Discounted Cash-Flow Modell
    - Dividend Discount Modell
    - Multiplikatorenbewertung

Besondere Herausforderungen:

  • Komplexität des diversifizierten Geschäftsmodells der AGRAVIS mit Aktivitäten in den Bereichen Pflanzen, Tiere, Technik, Bauservice, Märkte und Energie
  • Ermittlung von insgesamt 8 verschiedenen Gruppen mit Vergleichsunternehmen zur Berücksichtigung geschäfts-bereichsspezifischer Charakteristika im Rahmen der Bewertung

Bewertung: Fairness Opinion im Rahmen des freiwilligen Übernahmeangebots der Andreae-Noris Zahn AG (ANZAG) durch Alliance Boots

Fakten und Daten:

Transaktionsart: Fairness Opinion
Transaktionsabschluss: Dezember 2010
Branche: Pharmagroßhandel
Unternehmenssitz: Frankfurt
Umsatz: € 4.200 Mio.
Mitarbeiter: 2.700
Zielunternehmen: ANZAG, heute: Alliance Healthcare Deutschland (AHD) AG

Mandat/Auftrag

Alliance Boots ist mit einem Umsatz von rund € 25 Mrd., über 100.000 Mitarbeitern in 25 Ländern einer der international bedeutendsten integrierten Gesundheitsdienstleister und führend im Bereich pharmazeutischer Großhandel.

Durch die freundliche Mehrheitsübernahme festigte Alliance Boots seine Stellung im deutschen Pharmagroßhandelsmarkt und erhält weiteren Zugang zu osteuropäischen Wachstums-regionen. Basierend auf der Fairness Opinion erfolgte die Zustimmungsempfehlung durch den Vorstand.

Leistungen der VR Corporate Finance:

  • Unabhängige gutachterliche Stellungnahme hinsichtlich der geplanten Transaktion
  • Unternehmensbewertung nach gängigen Methoden wie DCF, Multiplikatoren
  • „Valuation Memorandum“ mit ausführlicher Darstellung der Bewertungsverfahren, Prämissen und Ergebnisse
  • „Opinion Letter“ mit abschließender Beurteilung und Empfehlung

Besondere Herausforderungen:

  • Festlegung der Bewertungsbandbreiten
  • Hoher Komplexitätsgrad durch Konzernstruktur
  • Enger zeitlicher Rahmen
  • Auszeichnung der Fairness Opinion als „besonders vorbildliche Opinion“ im Rahmen des HHL / Duff & Phelps Fairness Opinion Monitor: Jahresreport Deutschland 2010

Weitere ausgewählte Fallbeispiele aus den Beratungsfeldern:

Eine Übersicht unserer gesamten Transaktionen finden Sie unter Referenzen.